HomeAllgemeinText und Wissenschaft: professionelle Hilfe für die Bachelor- oder Masterarbeit

Text und Wissenschaft: professionelle Hilfe für die Bachelor- oder Masterarbeit

Vor allem eine Masterarbeit stellt für Studenten eine absolute Herausforderung dar, der sie sich oft nicht gewachsen fühlen. In diesem Fall sind sie gut beraten, wenn sie professionelle Hilfe – etwa durch die Mitarbeiter von Text und Wissenschaft in Anspruch nehmen. Diese stehen ihnen von Anfang an bis zur Fertigstellung der Arbeit mit Rat und Tat zur Seite.

Denn zunächst einmal müssen sich die Studenten nämlich die Frage stellen, welche Art von Arbeit sie liefern sollen. Je nachdem, ob es sich beispielsweise um eine Arbeit handelt, die auf empirischen Daten basiert, oder eine reine Literaturarbeit, müssen sie nämlich auch unterschiedliche wissenschaftliche Untersuchungsmethoden wählen. Dabei hängt die gewählte Methodik zum einen vom Thema, zum anderen aber auch von der Zielsetzung der Arbeit ab. Folgende Untersuchungsmethoden werden genutzt:

Die Literaturarbeit

Hier geht es darum, diverse Theorien zu analysieren, wofür der Student zunächst einmal wichtige Publikationen zum Thema finden muss, diese zu analysieren, einordnen und schließlich auch beurteilen muss.

Die empirische Arbeit

Vor allem bei Masterarbeiten ist die empirische Methodik oft vorgegeben. Das bedeutet: Der Student muss Daten erheben und diese dann entsprechend einordnen. Für diese Herangehensweise stehen dem Studenten verschiedene Methoden zur Auswahl, nämlich qualitative und quantitative. Diese unterscheiden sich folgendermaßen:

Das quantitativ Verfahren

Beim quantitativen Verfahren besteht die Aufgabe des Studenten darin, ein Phänomen objektiv so zu beschreiben, dass Zusammenhänge erkannt werden, die sich auch jederzeit überprüfen lasen. Vorab wird eine Hypothese aufgestellt, welche durch die Untersuchung messbar gemacht wird.

Das qualitative Verfahren

Bei diesem Verfahren werden empirische Daten genutzt, um Hypothesen und Theorien zu entwickeln. Dabei werden die dafür notwendigen Daten durch sogenannte offene Verfahren ermittelt. Anschließend werden die Daten für die Auswertung interpretiert.

Die empirischen Daten und ihre Interpretation

Sobald die Befunde dargestellt sind, ist die empirische Arbeit noch nicht abgeschlossen. Denn im nächsten Schritt geht es darum, die beschriebenen Befunde interpretierend zu diskutieren. Denn es gilt, ihre Bedeutung und die Einordnung in die wissenschaftliche Diskussion zu klären. Dabei soll der Student in seiner Arbeit auch zugleich eine Verknüpfung zum theoretischen Teil herstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.